Leasing / Finanzierung

Die Themen Leasing und Finanzierung sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, weil Banken mit der Vergabe von Krediten angesichts der weltweiten Krise zurückhaltender geworden sind. Auch für gute Ideen wird weniger Kapital zur Verfügung gestellt, obwohl der Fitnessmarkt wächst und hier noch gute Wachstumschancen zu verzeichnen sind. Deshalb kommt ein Kauf für viele Fitnessclubs weniger in Frage als Leasing. Die Finanzierung von Geräten, Immobilien und Ausstattung für Fitnessclubs kann durch verschiedene Möglichkeiten gewährleistet werden.

Viele Anbieter haben sich auf die Beratung in Sachen Finanzierung und Leasing für Fitness- und Freizeitanlagen spezialisiert. Sie kennen den Markt und wissen, an wen man sich zur Finanzierung wenden muss. Es müssen nicht immer die ganz großen Banken sein, denn auch kleinere Banken beteiligen sich an der Finanzierung von Fitnessclubs. Oder man sucht sich einen Investor, der am Erfolg der Fitnessbranche teilhaben und mit einer Finanzierung aushelfen will.

Leasing und Finanzierung für Fitnessgeräte und Ausrüstung

Wer nicht gleich die Finanzierung eines kompletten Fitnessclubs benötigt, sondern nur Finanzierung von Fitnessgeräten oder Equipment, der hat bessere Chancen, an Geld zu kommen. Man muss auch nicht gleich alles auf einmal bezahlen, sondern kann dank Leasing in bequemen Häppchen zahlen, wodurch man liquid bleiben kann und nicht sofort das gesamte Kapital auf einen Schlag los ist.
Für Leasing und Finanzierung im Fitnessbereich gibt es Berater und Anbieter, die umfassend beraten und für jede Situation die passende Lösung in Sachen Finanzierung und Leasing finden. Man kann Geräte zwar leasen, aber man kann Fitnessgeräte auch mieten. Es gibt auch die Option des Mietkaufs statt Leasing. Was rechtlich gesehen der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten der Finanzierung ist was im individuellen Fall geeignet ist, das findet der Leasing- und Finanzierungs-Experte mit seinem Kunden heraus.